Logo small magazine

Nähideen aus Frottee

Frottee - wer denkt da nicht automatisch an Handtücher und Bademäntel? Dabei ist Frottee so vielseitig einsetzbar! Wir haben für euch den Schnittmusterdschungel nach Schnitten durchsucht, die sich gut aus Frottee nähen lassen.


Die Klassiker: Handtücher, Waschlappen und Bademäntel

Frottee kennen wir alle in erster Linie aus dem Badezimmer. Wer schnöde Handtücher leid ist, kann das Badezimmer mit dem Raketenhandtuch Rokky von TI NAht aufpeppen. I'm sew happy! hat verschiedene Waschlappen in Tierform im Angebot, die nicht nur Kindern Freude bereiten. Wer kann schon behaupten, dass er zum Beispiel von einem Igel gewaschen wurde? smiley Auch für Bademäntel lassen sich zahlreiche Schnittmuster finden wie zum Beispiel Klein Borkum von schnittreif oder der Frottee-Fritz von heidimade, der sogar kostenlos erhältlich ist.

Doch nicht nur Kinder lieben Bademäntel! Auch wir Erwachsenen kuscheln uns nach einem Bad gerne in einen Bademantel - zum Beispiel in den Lillesol women No.16 von Lillesol & Pelle.


Schick in Frottee auch am Strand

Auch am Strand oder im Freibad macht Frottee eine gute Figur. Ein Badeponcho wie der Butzemann von Lotte & Ludwig ist hier besonders praktisch, da er schell übergezogen werden kann, gleichzeitig aber luftiger ist als ein Bademantel. Für die Mädchen sind Strandkleider eine schöne Alternative. Hier kann man entweder auf Schnittmuster zurückgreifen, die als Strandkleider entworfen wurden, wie zum Beispiel das Badelongshirt Emily von (Alles) NähBAR - oder man nimmt einfach einen anderen Kleiderschnitt, der für Maschenware ausgelegt ist: Mit dem Tanktop Kleid Giraffe von Hummelhonig macht man nicht nur am Wasser eine gute Figur!

Wer lieber eine Hose trägt, der ist mit Frottee auch gut beraten. Die Hot Pants von Hamburger Liebe eignen sich gut für heiße Sommertage und bieten reichlich Bewegungsfreiheit - noch dazu ist das Schnittmuster als freebook gratis erhältlich.


...doch auch andere Kleidungsstücke lassen sich gut aus Frottee nähen!

Wer Frottee nur für Badesachen verwendet, tut dem vielseitigen Material unrecht. Seine Kuscheligkeit prädestiniert ihn durchaus auch für andere Kleidung. Eine Tunika wie zum Beispiel Tipitii von Ottobre Design macht sich aus Frottee ebenso gut wie ein Kleid - das Kuschelkleid von der Erbsenprinzessin eignet sich dafür ganz hervorragend! Aber auch Jacken, die aus Maschenware genäht werden, sehen aus Frottee schick aus - als Beispiel möchten wir hier die JaWePu von Schnabelina nennen, die maesra erfolgreich aus Frottee genäht hat. Mit einem Schlafanzug aus Frottee hat man garantiert schöne Träume. Wie wäre es mit Winterschlaffein von Näähglück - by Sophie Kääriäinen?


Frottee für die Kleinsten

Durch seine Kuscheligkeit und gleichzeitige Saugfähigkeit ist Frottee auch sehr gut für Babies geeignet. Spucktücher wie das Spucktuch Bäuerchen von Farbenmix schützen mit einer Frottee-Rückseite die Kleidung zuverlässig vor Spuren der letzten Milchmahlzeit. Wird diese durch Brei ersetzt, ist Frottee auch für Lätzchen bestens geeignet. Hier kann man unter verschiedenen Formen auswählen. Das Ärmellätzchen "Lilli" von shesmile ist zum Reinschlüpfen und kann somit nicht verrutschen. Wird noch mehr Schutz für die Kleidung gewünscht, ist Lätzli von NipNaps, was sich auch als Malkittel für größere Kinder eignet, eine gute Wahl.

Auch Babykleidung lässt sich sehr gut aus Frottee nähen! Ob Strampler wie der Wendestrampler Wendelin von Muhküfchen Design oder ein kuscheliger Anzug wie Frederik vom Wetterhexchen, auch hier ist wieder Vieles möglich!

Und was sollte noch kuschelig sein? Na klar, Kuscheltiere natürlich! Unsere Carolin hat Dolli Delfin von binenstich aus Frottee genäht. Sieht er nicht bezaubernd aus?

Habt ihr auch schon Frottee vernäht? Dann zeigt sie uns - wir freuen uns immer über neue Inspirationen!