Logo small magazine

Neues Jahr, neue gute Vorsätze

Herzlich willkommen zur ersten Ausgabe des Nähkästchens im neuen Jahr!

Wir hoffen, dass ihr alle gut in 2017 angekommen seid. Habt ihr vielleicht auch irgendwelche Vorsätze für das Jahr gefasst, die mit dem Nähen zu tun haben? Im Forum gibt es dazu einen extra Beitrag, wo ihr eure Vorsätze mitteilen könnt. Spannend wird es dann am Jahresende: Was davon hat man wirklich umgesetzt?

Ein Vorsatz kann sein, die vielen Stoffreste zu verwerten. Ich selber habe für die anfallenden Reste aus Maschenware primär zwei Verwendungszwecke: Unterhosen und Klinikmützen. Wie ihr sicherlich schon wisst, haben wir letztes Jahr zwei mal Mützen für die kleinen Patienten der Onkologie im Stuttgarter Olgahospital genäht. Derzeit sammeln wir wieder Mützen für eine neue Übergabe im März. Wir würden uns freuen, wenn wieder viele Mützen für die kleinen Helden zusammenkommen, um damit etwas Farbe in ihren oftmals tristen Klinikalltag zu zaubern. Näheres zu der Aktion könnt ihr im Forum nachlesen. Die fertig genähten Mützen könnt ihr uns bis Ende Februar schicken. Ich habe gestern eine großzügige Stoffspende erhalten (danke!!!), aus der viele schöne Mützen entstehen werden.

Wie schon oben geschrieben, verwende ich Jerseyreste nicht nur für Klinikmützen, sondern auch für Unterhosen. Seitdem ich einmal mehr aus Spaß meiner Tochter eine Unterhose genäht habe, die anfangs sehr skeptisch dreinschaute, werden inzwischen gar keine mehr im Geschäft gekauft: Die genähten sind ihr viel bequemer. Auch von einer Freundin von ihr habe ich schon den Auftrag bekommen, ihr auch eine Unterhose zu nähen - das sagt doch alles, oder? Inzwischen bin ich überzeugter Unterhosennäher: Es geht schnell, man kann seine Jerseyreste gut verwerten und man zaubert ein individuelles, oftmals witziges Stück. Da ich damit nicht allein bin, beschäftigen wir uns in dieser Ausgabe mit den Nähen von Unterwäsche. Dazu braucht man besondere Gummibänder, was euch Carolin im KnowHow genau erklärt. Bei den Stars stellen wir euch natürlich die geeigneten Schnittmuster dafür vor, und wir haben die Designerin eines beliebten Unterhosenschnitts zu Gast im Nähcafé: Susanne vom Schweizer Label muckelie plaudert aus dem Nähkästchen. Falls euch das Nähen von Unterwäsche so gar nicht interessiert, dann schaut euch wenigstens unser aktuelles Fundstück an. Wir stellen euch ein dickes Nähbuch vor, an dem auch die aus der Jury von "Geschickt eingefädelt" bekannte Inge mitgewirkt hat. Vielleicht seid ihr ja gerade auf der Suche nach einem Grundlagenwerk?

Unsere nächste Ausgabe vom Nähkästchen wird unsere Geburtstagsausgabe sein, denn am 30.1. wird Sewunity 2 Jahre alt! Ihr seid herzlich eingeladen, mit uns zu feiern - wir haben uns auch wieder was Schönes für die Party ausgedacht smiley

Wir freuen uns auf euch!

Euer Sewunity-Team smiley