Logo small magazine

Platz für deinen Babybauch: Nähen für die Schwangerschaft

Endlich ist der große Moment gekommen: Der Schwangerschaftstest ist positiv! Vor dir liegen nun neun spannende Monate, in denen dein Bauch größer und größer wird. Doch wie lässt sich die Babykugel gleichermaßen schön wie bequem verpacken? Heute stellen wir euch schwangerschaftstaugliche Schnitte vor.

MarthaWenn es darum geht, den Babybauch wunderschön zu verpacken und gleichzeitig ein Oberteil zu haben, dass auch nach der Schwangerschaft noch tragbar ist, führt der Weg an einem Schnitt nicht vorbei: der Martha von Das Milchmonster. Der lässig-lockere Schnitt für ein Shirtkleid ist absolut wandlungsfähig. Dazu stehen nicht nur verschiedene Ärmel, sondern auch Kragenvariationen zur Auswahl, so dass sich jeder seine ganz persönliche, individuelle Martha zusammenstellen kann.

Ähnlich gemütlich präsentiert sich Tecia von tragmal. Durch seine leichte A-Form verhüllt der Schnitt den Babybauch perfekt. Sowohl Tecia als auch Martha können auch nach der Schwangerschaft noch lange im Kleiderschrank verbleiben. Beide Oberteile lassen sich nämlich auch in einer Stillversion nähen.

Ein Schnitt, der ebenfalls perfekt mit einer Schwangerschaft harmoniert, ist das Shirt oder Kleid von Allerlieblichst. Dieser Schnitt eignet sich wunderbar für eine Schwangerschaft im Sommer und engt den Babybauch nicht ein.

TorunEin absolutes Must-Have für die neun ganz besonderen Monate sind Tuniken. Sie sehen immer gut aus und passen sich dem wachsenden Babybauch wunderbar an. Besonders gut geht das, wenn es sich um eine Wickeltunika handelt – so wie Tunika Torun von Rosa Rumpeltroll. Die Besonderheit von Torun ist die riesige Vielfalt des Schnittes, denn Torun lässt sich als Kleid genauso wie als Jacke oder Mantel nähen.

Ihr sucht einen Schnitt für ein schwangerschaftstaugliches Kleid, das eure Weiblichkeit wirklich rundum in Szene setzt? Dann seid ihr mit Luxuria von Erbsünde bestens beraten. Das Maxikleid umschmeichelt weibliche Kurven hervorragend und eignet sich für laue Sommerabende genauso wie für festliche Anlässe.

Irenes KleidÄhnlich zauberhaft präsentiert sich Irenes Kleid von Lotte & Ludwig. Das Blusenkleid schwingt wunderschön und der Schnitt hat eine eigene Schwangerschaftsvariante mit im Angebot. Mit seinen dreiviertellangen Ärmeln ist das Kleid auch für nicht ganz so warme Tage gut geeignet.

Wer auf der Suche nach schönen, leichten Oberteilen für die Schwangerschaft ist, sollte sich unter anderem auch das Mutti-Shirt von Annas-Country genauer ansehen. Eigentlich handelt es sich dabei um ein klassisches Stillshirt, doch da im E-Book auch eine Schwangerschafts-Variante vorhanden ist, kann es bereits beim Warten auf die Ankunft des Babys gut getragen werden.

Mein MittsommerWahlweise als Bluse oder Kleid kann der Schnitt Mein Mittsommer von Lotte & Ludwig genäht werden. Normalerweise ist das Oberteil nicht tailliert, doch für die Schwangerschaftsvariante kann ein Tunnelzug eingearbeitet werden. Idealerweise wird Mein Mittsommer aus nicht dehnbaren Baumwollstoffen oder Leinen genäht.


SailaDoch natürlich wollen nicht nur Bauch und Brust in der Schwangerschaft mit schöner, selbstgenähter Mode bedeckt sein. Auch im weiten Feld der Hosen und Röcke gibt es umstandstaugliche Schnittmuster. Ein Klassiker ist die Hose Saila von Näähglück - by Sophie Kääriäinen, denn sie wird in einer eigenen Schwangerschaftsversion angeboten. Da die Hose durch Knöpfe an der Seite verschlossen wird, stören keine Knöpfe den wachsenden Babybauch.

Ein weiterer Umstandsschnitt ist die Schwanger Leggings von der Erbsenprinzessin. Sie kann je nach Vorliebe mit Ober- oder Unterbauchbund sowie in verschiedenen Längen genäht werden und bietet sich perfekt dazu an, jedes Schwangerschaftsoutfit zu komplettieren. Wer lieber Röcke trägt, dem gefällt vielleicht Rock Kala von Schnittverhext und Nanas Nadelzauber. Dieser Rock ist unter anderem in einer Version mit einem breiten Bündchen verfügbar – und damit ebenfalls dazu geeignet, den Babybauch zu umschmeicheln.

Zum Schluss noch ein Tipp: Wie ihr schon gesehen habt, müssen es nicht immer nur die reinen Schwangerschaftsschnitte sein, die euch modisch gut durch die Babyzeit bringen. Auch Oberteile im Empire-Stil eignen sich bestens – zum Beispiel Violetta von Mamu Design oder La Wanda von Schnittgeflüster. All diese Schnitte fallen weit und engen nicht ein.

Und, habt ihr euren Favoritenschnitt gefunden? Wir wünschen euch eine zauberhafte Schwangerschaft – und viel Spaß beim Nachnähen der zahlreichen Kreationen!