Logo small magazine

Sewunity erstrahlt im neuen Glanz

Aufregende Wochen und Monate liegen hinter uns. Lange habt ihr auf Neuerungen warten müssen, wir haben euch immer mit nebulösen Andeutungen, dass wir an etwas Großem sitzen, vertröstet. In der letzten Ausgabe vom Nähkästchen haben wir die Bombe platzen lassen und euch verraten, dass ihr ab September bei uns Ebooks kaufen könnt. Das hört sich im ersten Moment vielleicht unspektakulär an - dafür braucht man mehrere Monate? Wenn man ein Shopsystem kauft, dann geht das natürlich schneller - und dann hat man etwas von der Stange, das man zwar etwas anpassen kann, aber letztendlich bekommt man nichts Weiteres als einen Shop, wie es ihn schon zuhauf in den Weiten des Internets gibt.

Unsere Vision war es immer, den Nähbegeisterten einen Ort zu bieten, der alles vereint: den Austausch mit Gleichgesinnten, die Organisation des Hobbys und halt den Kauf neuer Schnittmuster. Die Funktionen, die Sewunity euch bietet, gibt es derzeit auf dem deutschen Markt auf keiner anderen Seite - weil wir alles selbst erdacht, programmiert und umgesetzt haben. Ein Shopsystem von der Stange würde vieles davon gar nicht integrieren können und uns auch im Hinblick auf zukünftige Weiterentwicklungen beschränken. Somit war klar, wir müssen auch das komplett selbst programmieren, und das dauert aufgrund der Komplexität länger, als man sich vorstellen kann.

Wir haben das Projekt zum Anlass genommen und einige Änderungen auf der Seite vorgenommen, die ihr seit Mittwoch bewundern könnt:

  • Die Navigationsleiste am oberen Seitenende ist komplett überarbeitet und bietet euch nun unter anderem ein Suchfeld, so dass ihr jederzeit nach einem konkreten Schnittmuster oder einem Designer suchen könnt.
  • Die Filterfunktion der Schnittmustersuche ist nun auch komfortabler gestaltet: Sie wird von links eingeblendet, wenn ihr einen Filter setzen wollt und verschwindet danach wieder, um mehr Platz für die Anzeige der Schnittmuster zu lassen. Desweiteren haben wir im Hintergrund die Performance der Suche optimiert, so dass sie nun schneller Ergebnisse liefert.
  • Die Darstellung der Fotos und Schnittmuster ist auch verändert: Sie werden nun wieder seitenweise angezeigt, was die Ladezeiten verringert. Die Fotos werden dabei nun nicht mehr in einheitlicher Größe als Ausschnitt gezeigt, sondern das komplette Bild verkleinert.
  • Die Ansicht einzelner Schnittmuster ist auch überarbeitet, nun findet ihr nach der Information zum Schnittmuster auch gleich die Fotos und Bewertungen auf der gleichen Seite.
  • Wir haben in Zuge dessen auch etwas am Layout gefeilt und das Rosa etwas herausgenommen, es hat ja einigen Usern nicht so zugesagt.

Auch wenn wir sehr viel getestet haben, kann es sein, dass ihr noch auf kleinere Fehler stoßt. Bitte seid so lieb und meldet sie uns im Forum, wo wir uns immer über euer Feedback und Anregungen freuen!

Wir verpassen derweil dem Shop noch den letzten Schliff, damit zur geplanten Eröffnung Mitte September auch alles schick ist. smiley

Aber natürlich gibt es noch mehr Neues, nämlich diese neue Ausgabe vom Nähkästchen! Diesmal dreht sich alles ums weibliche Geschlecht: In den Stars könnt ihr ausgesuchte Schnittmuster für Herbstkleider finden und Carolin erklärt euch im KnowHow, wie man Abnäher näht. Das Fundstück richtet sich besonders an die Frauen, die ein paar mehr Kurven mitbringen: Jersey nähen für Plus-Size. Die weiblichen Kurven setzt Nikolett von schwalbenliebe gut und gerne in Szene. Im Nähcafé hat sie Platz genommen und bietet euch einen Einblick in ihre Arbeit und ihr Leben. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß bei der Lektüre des Nähkästchens und freuen uns wie immer auf eure Kommentare!

Euer Sewunity-Team smiley