Logo small magazine

Männerkleidung nähen - Herrenschnitte in Größe 46-60 von Sebastian Hoofs

Immer mehr drängen nun auch die Männer in die Hobby-Nähwelt ein - sei es als Nutznießer der Nähkünste der Liebsten oder sogar als mutiger Selbstnäher. Mit "Männerkleidung nähen - Herrenschnitte in Größe 46-60" von Sebastian Hoofs ist im Topp-Verlag nun ein Buch erschienen, das diesem Trend Rechnung trägt.

Der Autor des Buches, Sebastian Hoofs, ist Maßschneider für Herrenbekleidung. Die 13 Schnittmuster im Buch stammen allesamt aus seinem Atelier.

Schon auf dem ersten Blick fällt auf, dass man es mit einem anspruchsvollen Buch zu tun hat. Es wurde viel Wert auf ein sauberes, puristisches Layout gelegt, bei dem nicht nur auf dem Cover die Farbe Schwarz dominiert, sondern auch den Hintergrund fast aller Fotos bildet. Bei den Fotos handelt es sich ausschließlich um Tragebilder, die Anleitungen werden durch Skizzen ergänzt, die sehr gut den Nähfortschritt darstellen.

Das Buch beginnt wie fast alle anderen Nähbücher auch mit einem kurzen Grundlagenteil, der knapp auf Nähwerkzeuge eingeht, bevor es dann zu den für das Buch relevanten Punkten kommt: Maßtabelle, Erläuterung der Symbole vom Schnittmusterbogen, Maßanpassungen. Positiv fallen die Tabellen mit den Bündchenmaßen für die Schnittmuster, geordnet nach Elastizität des verwendeten Stoffes, auf.

Dann geht es ans Eingemachte, es folgen die Schnittmuster, unterteilt in die Kapital Shirts, Strickwaren, Hemden und Hosen. Hier ist für jeden was dabei: Ambitionierte Anfänger können zum Beispiel mit dem Tanktop erste Erfolgserlebnisse verbuchen, während Fortgeschrittene im Casual Hemd oder den Chino eine Herausforderung finden. Zu Beginn eines jeden Kapitels wird zunächst auf die geeigneten Materialien eingegangen. Hier hätte ich mir gewünscht, dass auch Bezugsquellen genannt werden, gerade für den Hemdenstoff zum Beispiel. Lediglich für den fertigen Kragen des Poloshirts kann man, so erfährt man im Kleingedruckten im Impressum, eine Händlerliste auf der Webseite des Autors finden.

Die Anleitungen beginnen mit Informationen zum Material und -verbrauch sowie dem Zuschnitt. Die Nähanleitung ist überwiegend in Textform, aber leicht verständlich geschrieben, wobei auf eine hochwertige Verarbeitung Wert gelegt wird. Kniffligere Stellen werden mit Zeichnungen illustriert - wer etwas Näherfahrung mitbringt, sollte hierin keine Herausforderung sehen.

Die Auswahl der Schnittmuster deckt den Grundbedarf von Männern ab: Tanktop, T-Shirt, V-Shirt, Polohemd, Pullover, Hoodie, Jeanshemd, Casual Hemd, Leinenhemd und -hose, Shorts, Jogginghose und Chino stehen zur Auswahl. Diese sind auf zwei beidseitig bedruckten Schnittmusterbögen abgedruckt, welche mit Klebepunkt im Buchdeckel fixiert sind. Diese Lösung finde ich nach wie vor nicht so gut, da das Papier beim Herauslösen leiden kann und die Schnittmusterbögen später lose im Buch liegen und leicht verloren gehen können. Positiv zu erwähnen ist die Qualität von Papier und Druck, man kann die Schnittlinien sehr gut erkennen und entsprechend leicht abpausen.

In der Redaktion hat das Buch einen guten Eindruck hinterlassen und macht Lust, auch mal anspruchsvollere Projekte in Angriff zu nehmen. Für Näher/innen, denen es auch so geht, sprechen wir eine absolute Empfehlung aus!


Männerkleidung nähen. Herrenschnitte in Größe 44-60

Sebastian Hoofs

erschienen im frechverlag mit der Marke Topp

ISBN 978-3-7724-8103-1

144 Seiten

€ 22 [D] / € 22,70 [A]

Wir danken dem frechverlag, der uns ein Exemplar dieses Buches für diese Vorstellung zur Verfügung gestellt hat.

Buchcover (c) frechverlag mit der Marke Topp