Sewunity - Deine Suchmaschine für Schnittmuster

Nähen lernen Schritt für Schritt - Der große Nähmaschinenkurs für Einsteiger

Nähen boomt, das ist keine Frage. Immer mehr Menschen entdecken das schönste Hobby der Welt für sich. Dank YouTube und unzähliger anfängertauglicher Anleitungen stürzen sich viele direkt ins "Learning by doing", doch auch der Buchmarkt entdeckt die Neu-Näher als Zielgruppe. So ist es nicht verwunderlich, dass unter den Näh-Neuerscheinungen des Dorling Kindersley Verlags auch ein echtes Grundlagenbuch ist: "Nähen lernen Schritt für Schritt - Der große Nähmaschinenkurs für Einsteiger" von Marie-Émilienne Viollet richtet sich an alle, die bis vor Kurzem noch von sich behauptet haben, nicht einmal einen Knopf annähen zu können. Wir haben das Buch für euch unter die Lupe genommen.

Nähen lernen Schritt für Schritt

Mit 168 Seiten und einem Format von 205x250 mm ist das Buch ein ordentlicher Klopper. Es ist ein stabiles Hardcover, auf hochwertigem, voluminösem Papier gedruckt und macht nicht nur in der Nähzimmerbibliothek etwas her. Beim ersten Durchblättern fallen die vielen detaillierten Fotos auf, die die einzelnen Erklärungen verdeutlichen. Auch wenn es in erster Linie ein Buch ist, das Techniken erläutert, liegt der Schwerpunkt deutlich auf dem Anschauen, weniger auf dem Lesen. Dieser Eindruck wird durch die recht kleine Schrift mit geringem Durchschuss noch verstärkt, und das ist schade - schließlich erschließt sich die Bedeutung der Bilder ja doch erst durch das Lesen des Textes.

Vom inhaltlichen Aufbau orientiert sich das Buch am Erkenntnisprozess eines Nähanfängers: Man packt die Maschine aus (Funktionserklärung und detaillierte Beschreibung einer Nähmaschine), schaut sich an, was alles dabei ist (Vorstellung der gängigsten Zubehörteile), und macht sich mit den weiteren benötigten Dingen vertraut (unterschiedliche Garnarten und Nadeltypen werden vorgestellt). Dann macht man die Maschine nähbereit (Einfädeln, verschiedene Einstellungen) und schaut sich genauer an, was sich wo befindet. Und dann legt man endlich los - erst auf Seite 65 beginnt man mit dem Nähen! Und auch hier nähert man sich den verschiedenen Techniken Schritt für Schritt nach Anspruch gesteigert an: Vom Einhalten der Nahtzugabe über das Nähen mit dem Freiarm und das Auftrennen (ja, auch das wird hier erklärt!) gelangt man bis zum Anbringen einer Paspel. Auch spezielle Nähfüße werden vorgestellt und ihre Einsatzmöglichkeiten vorgestellt. Und wer jetzt schon so angefixt ist, dass ihm die "normale" Nähmaschine nicht mehr reicht, der erhält auch schon einen Ausblick auf die Möglichkeiten einer computergesteuerten Nähmaschine - wie im wirklichen Leben smiley.

Den Abschluss des Buches bilden sechs konkrete Projekte, die Marie-Émilienne Viollet für das Buch entworfen hat. Die Autorin lebt in Paris und gibt dort (und auch online) Nähkurse und erstellt und vertreibt Schnittmuster, Nähsets und Bücher. Zu Beginn des Projektteils stellt sie noch kurz die üblichen Helferlein für Zuschnitt und Nähen vor, doch dieser Teil ist im Vergleich sehr knapp gehalten. Zum Thema Zuschnitt etwa wird überhaupt kein Wort verloren. Auch liegt dem Buch kein Schnittmusterbogen vor, sondern die Schnittmuster sind als Schemazeichnung zum Übertragen auf Rasterpapier im Buch abgedruckt. Das würde ich mir im Zeitalter des Internets doch etwas benutzerfreundlicher wünschen! Man könnte ja z.B. die Schnittmuster als Download auf der Verlagsseite anbieten. Noch dazu wird nur in sehr knappen Worten erklärt, wie man die Schemazeichnung auf reale Größe bringt. In Zeiten, wo die meisten "neuen" Näher das Nähen mit E-Books gelernt haben und manchmal ja schon mit dem Kopieren eines Schnittes von einem Schnittmusterbogen überfordert zu sein scheinen, ist das meinem Gefühl nach nicht state of the art. Mich hat es davon abgehalten, ein Projekt konkret zu testen - das werde ich aber noch nachholen, wenn mein Zeitplan das aufwändige Übertragen auf Rasterpapier zulässt.

Die Projekte selbst sind weniger basic, als der Buchtitel vermuten lässt. Neben einer Schürze, die als gutes Einsteigerprojekt funktioniert, werden ein Patchworktäschchen (als Übung, wie man Reißverschlüsse einnäht), ein Top aus Webware (!), das mit Schrägband (!) eingefasst wird, ein Dreiecktuch mit Rollsaum, eine Raglanbluse mit Beleg und ein Sommerkleid mit angekräuseltem Rock genäht. Also nicht ausschließlich Projekte, die man spontan für Nähanfänger empfehlen würde - aber eben Projekte, die sich steigern, die verschiedene Techniken üben und die schnell Lust auf mehr machen. Ich persönlich bin zwar ein wenig zusammengezuckt bei der Vorstellung, wie man als drittes Projekt überhaupt ein Top mit Abnähern aus Webware so nähen soll, dass es passt, wenn man nur die Angaben S, M und L als Größenorientierung hat, und dann auch noch das Schrägband "in einem Rutsch" aufnähen soll - hier denke ich, dass man auch alternative Projekte mit weniger Frustpotenzial hätte wählen können. Auch sind die Erklärungen dann für Anfänger zum Teil wirklich knapp gehalten - gerade bei einem Abnäher kann man doch einiges falsch machen, wenn man nicht erklärt bekommt, wie man die Naht setzt. Dennoch finde ich das Buch als Grundlagenwerk gut geeignet. Zum Teil ist es vielleicht etwas zu detailliert - etwa, wenn die einzelnen Rädchen der von der Autorin genutzten Maschine erklärt werden. Hier gibt es in den Details dann doch zu viele Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen und man ist mit einem Blick in die eigene Anleitung besser bedient. Hingegen ist das Verzeichnis der verschiedenen Nadeln und wofür man sie einsetzt oder auch die Übersicht der grundlegenden Sticharten und ihre Verwendung wirklich wertvoll für die Zeit, in der man seine Nähmaschine kennenlernt. Und dank des ausführlichen Glossars eignet es sich auch hervorragend zum immer wieder Nachschlagen.

Mein Fazit: "Nähen lernen Schritt für Schritt" richtet sich, wie der Untertitel schon sagt, an Einsteiger. Die viel zitierten "blutigen Anfänger" erfahren hier alles, was es zur Technik und zum Umgang mit Nähmaschinen zu lernen gibt. So sind sie gut gerüstet, sich verschiedensten Projekte für Anfänger (wie sie etwa Steffi in dieser Ausgabe des Nähkästchens vorstellt) zu stellen. Auch ein gutes Geschenk für die Freunde, die ihr schon mit eurer Leidenschaft angesteckt habt! smiley


Marie-Émilienne Viollet

Nähen lernen Schritt für Schritt - Der große Nähmaschinenkurs für Einsteiger

(c) der deutschsprachigen Ausgabe by Dorling Kindersley Verlag GmbH, ISBN 978-3-8310-3331-7

€ 16,95 (D) / 17,50 € (A)

Wir danken dem DK Verlag, der uns ein Exemplar des Buches für diese Vorstellung zur Verfügung gestellt hat.