Sewunity - Deine Suchmaschine für Schnittmuster

Total aktiv - die besten Schnittmuster für den Sport

Sportlich, Sportlich!

"No sports!", soll die Antwort von Winston Churchill gewesen sein, als er gefragt wurde, wie er sein hohes Alter erreicht hat. Doch erstens ist das Zitat wohl sowieso erfunden und zweitens sehen wir das ganz anders: Sport ist wichtig, macht Spaß und hält gesund. Und so richtig viel Spaß kriegt man doch wohl, wenn man sich auch noch schicke Sportkleidung selbst nähen kann! Im KnowHow erfahrt ihr heute alles über die passenden Stoffe, und hier haben wir euch die sportlichsten Schnittmuster zusammengestellt. So steht einem fitten Sommer nichts mehr im Wege!

Bei Sportkleidung denkt man wohl zu allererst mal an Jogginghosen. Die gemütliche Allzweckwaffe passt zwar auch hervorragend aufs Sofa, aber gerade zum Aufwärmen oder an kühleren Tagen ist sie wirklich ein großartiger Sportbegleiter. Jogginghosen für die ganze Familie könnt ihr euch zum Beispiel mit der Schnittmusterfamilie Haven von mialuna erstellen - die eher schmal geschnittene Hose mit praktischen Taschen kann für Kinder, Damen und Herren genäht werden.

Leggings

Für die meisten sportlichen Aktivitäten ebenfalls hervorragend geeignet sind Leggings. Sewera hat mit der Sporty Leggings einen Schnitt im Angebot, der speziell für einen knackigen Sitz aus hochelastischen Sportstoffen konzipiert ist. Je nach Sportart kann die Sporty Leggings als Hotpant, Radler, 3/4-lange Lauftight oder lange Gymnastiklegging genäht werden. Doch eigentlich kann jede Legging zur Sporthose werden. Mit Frau Rieke von schnittreif sind alle Mädels von Größe 146 bis Damengröße gut bedient; für Kinder bietet die Leggings/Radlerhose von 73engelchen jede Menge Varianten.

yoga.Hose

Wem Leggings zu eng sind, der ist mit locker sitzenden Yogapants wie zum Beispiel der Yogahose/Freizeithose von Windschnittich gut bedient. Ein besonderes Feature fürs Yoga bietet die Yoga-Hose von Leni Pepunkt: Ihre überlangen Fußbündchen lassen Fersen und Zehen frei und ermöglichen so den festen Halt auf der Yogamatte bei gleichzeitig stets warmen Füßen!

Oberteile für den Sport müssen vor allem atmungsaktiv sein, denn Sport ist nun einmal schweißtreibend. Ob ihr es lieber locker-luftig wie bei Leni von Finnleys mögt oder einen sportlich-knackigen Sitz wie bei Rocking Roses von Nähcram bevorzugt: Aus dem richtigen Material könnt ihr eigentlich jedes T-Shirt zu einem Sportoberteil machen. Doch natürlich gibt es auch spezielle Schnittmuster extra für den Sport. Das Sporttop von Anni Nanni hat einen angesagten Ringerrücken und wirkt schon dadurch sehr athletisch. Es ist passend zum Sportbustier Hold'n Sporty von Sewera entwickelt worden - zusammen geben Bustier und Top eine perfekte Kombination für jeden Sport ab! Wem der Hold'n Sporty als alleiniges Oberteil zu freizügig ist, der kann mit dem Tanktop/Bustier Venja von Mamili1910 genau so viel Haut zeigen, wie sie gerne möchte!

Bustier

Doch nicht nur Läufer, Yogis und Turner können sich Sportkleidung selbst nähen - auch einzelne Sportarten bieten viel Raum dafür, kreativ tätig zu werden. So gibt es zum Beispiel im Bereich Badebekleidung eine Menge Schnitte, mit denen man sich die Badeklamotten selbst nähen kann. Der Bikini/Tankini von Leni Pepunkt kann bis Größe 46 genäht werden. Von Pech & Schwefel gibt es gleich eine ganze Bademoden-Kollektion: Elbstrand bietet Schnitte für drei verschiedene Badehöschen, zwei Varianten von Bikini-Oberteilen und sowohl ein ausgestelltes Tankini-Oberteil als auch ein längeres Badekleid bis Größe 50. So kann sich jeder seinen perfekten Bikini zusammenstellen. Und auch die Kinder kommen nicht zu kurz: Der Badeanzug/Bikini von der Erbsenprinzessin passt bis Größe 158 und liefert im E-Book viel Wissenswertes zum Umgang mit Badeanzugstoffen.

Überhaupt findet man bei der Erbsenprinzessin eine Menge Schnittmuster, die für bei Kindern beliebte Sportarten geeignet sind. Ein Ballettanzug ist in ihrem Portfolio ebenso enthalten wie eine Reithose - die Multifit-Leggings enthält auch ein Tutorial für einen Besatz, der Reitern entgegenkommt. Kleine Nacheiferer von Angelique Kerber werden über selbst genähte Tennisröckchen mit eingearbeiteter Radlerhose nach dem Schnitt von madelaine himmmelblau glücklich werden.

Yogini

Und was braucht man zum Sport auch? Natürlich, passende Taschen! Davon kann man ja wirklich nie genug haben. Die Sporttasche Yogini von Frau Scheiner ist ein durchaus aufwändiges Projekt, doch sie bietet genug Platz für alles, was man beim Sport dabei haben muss, und hat sogar eine extra Mattenhalterung integriert, sodass man jederzeit bereit zum Yoga ist. Alltäglicher wäre da etwa der Turnbeutel Onkel Knorke von echt Knorke - hier passen Turnschuhe, eine Trinkflasche und ein Shirt zum Wechseln locker hinein. Wer mehr Platz benötigt, etwa für Handtücher oder Fitnessgeräte, der ist mit dem Riesenshopper von I'm sew happy gut beraten - hier passt wirklich alles hinein!

Und, habt ihr nicht auch Lust bekommen, euch sofort an die Nähmaschine zu setzen und ein Outfit für euren neuen Lieblingssport zu kreieren? Welche Sportarten treibt ihr so? Und was habt ihr dafür so alles genäht? Wir freuen uns auf eure Kommentare und Fotos!