Sewunity - Deine Suchmaschine für Schnittmuster

Spielzeug für Babys nähen

Ein neuer Erdenbürger erblickt das Licht der Welt! Gibt es einen passenderen Zeitpunkt für ein selbstgenähtes Geschenk? Doch es muss nicht immer Kleidung sein! Sewunity präsentiert originelle Schnittmuster für selbstgenähtes Babyspielzeug – als kleine Aufmerksamkeit für Freunde oder zum selber behalten. Viel Spaß mit unseren Tipps!

Babyrassel Eule Frida

Alle Babys lieben Rasseln. Deswegen sind selbstnähte Rasseln ein wunderbares Babyspielzeug. Nicht nur funktional, sondern auch optisch höchst bezaubernd präsentiert sich die Babyrassel Eule Frida von Frau Scheiner. Die hat praktischerweise gleich mehrere Rassel-Schnitte im Angebot, so unter anderem auch die Babyrassel Spatz. Alle Rasseln können auch von Anfängern genäht werden und sorgen am Ende für viel Freude.

Knistertuch

Eine Alternative zur Babyrassel sind Knistertücher, die in der Hand angenehmen Lärm machen und deswegen vom Baby als spannend empfunden werden. Mit ihren Knistertuch hat die Erbsenprinzessin dazu ein bezauberndes Freebook im Angebot. Für den Knistereffekt ist übrigens kein teures Zubehör nötig – ein einfacher Bratschlauch, der eingenäht wird, erfüllt den Job bestens.


Lenny Lernhase

Kuscheltiere kann kein Baby genug haben. Lenny Lernhase von shesmile sieht nicht nur niedlich aus, sondern sorgt auch für kognitive Herausforderungen. So kommt Lenny mit zwei Kuschel-Knisterohren zum Spielen daher, dazu bringt er unter anderem eine Zählkarotte mit. Damit verzaubert er nicht nur Babys, sondern auch größere Kinder haben mit Lenny noch ihre Freude.


Bilderbuch

Wie wäre es ansonsten mit einem Bilderbuch aus Stoff? Auch hier wird man bei shesmile fündig. Das Buch besteht aus zehn Seiten, die individuell gestaltet werden können – perfekt für jede Handtasche, wenn mal wieder ein Spielzeug gefragt ist, das auch unterwegs jederzeit bereit stehen kann. Auch dieser Schnitt kann von Anfängern bereits bewältigt werden.



SchnullerdracheA propos Schnuller … tierische Aufbewahrungsmöglichkeiten sind hier mehr als angesagt. Von „Von Lange Hand“ stammt der Schnitt eines Schnullerdrachens, der mit Knisterfolie in den Füßen zum Tasten einlädt, gerne aber auch mal seinen Dienst als Spucktuch tut.


Animala

Eine ähnliche Funktion erfüllt das Knuddeltuch Animala von Kleine Lotta Hohenberg. Das niedliche Knuddeltuch in Tierform kann wahlweise auch als Bezug für ein kleines Kirschkernkissen verarbeitet werden. Egal ob Vögelchen, Hase oder Schaf – der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.


Patchworkball

Wer Lust auf etwas Spielzeit hat, der näht vielleicht den Patchwork-Spielball von Frau Scheiner. Er ist so groß wie ein Fußball, allerdings so weich, dass man damit keine Scheiben zerstört. Wer das nicht mag, kann ihn aber auch wunderbar als Kuschelball hernehmen – oder als dezentes Nackenpolster für eine entspannte Lektüre am Nachmittag.



Stehauf-Einhorn

Zuckersüß präsentiert sich auch das Stehauf-Einhorn von käselotti, das perfekt dazu geeignet ist, junge Erdenbürger über Stunden zu beschäftigen. Die detaillierte Anleitung sorgt dafür, dass auch Anfänger schnell ein Erfolgserlebnis haben. Und wer Einhörner doof findet, dafür aber lieber Pferde mag? Der lässt beim Einhorn das Horn einfach weg.

Hasenohren-Beißring


Last but not least ist auch der Hasenohren-Beißring von Edeltraut mit Punkten eine tolle Idee für ein Baby-Geschenk. Das Freebook ist so konzipiert, dass sich auch Nähanfänger damit zurechtfinden – und wer sich traut, erhält am Ende ein lustiges Spielzeug, das man am liebsten selbst behalten möchte.

Welche Geschenke habt ihr bereits für Babys genäht? Was kam besonders gut an? Wir freuen uns auf eure Kommentare!