Sewunity - Deine Suchmaschine für Schnittmuster

Falttaschen nähen von Frau Fadenschein

Wer kennt es nicht - man steht im Laden an der Kasse und will keine Plastiktüte kaufen, hat aber mal wieder vergessen, einen Jutebeutel einzustecken. Abhilfe leisten in so einem Fall Falttaschen, die sich in der Handtasche ganz klein machen und somit immer dabei sein können, aber im Bedarfsfall ihre wahre Größe zeigen. Frau Fadenschein hat in einem Buch zehn Projekte für unterschiedliche Taschen gesammelt, die sich allesamt klein machen können. Wir haben das Buch für euch unter die Augen genommen.

Frau Fadenschein ist in der Nähszene keine Unbekannte, denn sie hat nicht nur zahlreiche Schnittmuster veröffentlicht, sondern auch schon Erfahrung als Buchautorin zweier vorheriger Nähbücher sammeln können - beste Voraussetzungen also für dieses neue Werk.

Das bei der Edition Michael Fischer erschienene neue Buch fällt durch sein aufgeräumtes, fast schon minimalistisches Layout positiv auf. In dem Hardcover befinden sich 80 Seiten, von denen die ersten 27 einem Grundlagenteil vorbehalten sind. Hier erfährt man nicht, wie in anderen Nähbüchern üblich, Allgemeingültiges. Vielmehr sind die Grundlagen sehr gut auf das Nähen von Taschen und insbesondere auf die im Buch enthaltenen Projekte abgestimmt: Man erfährt Nützliches zu den geeigneten Stoffen, aber auch andere Materialien werden nicht nur vorgestellt, sondern auch deren Verarbeitung wird gezeigt, wie zum Beispiel das Anbringen von Loxx-Knöpfen oder Buchschrauben. Auch Techniken wie das Nähen einer Innentasche mit Reißverschluss, eines Tragriemens oder eures verstellbaren Gurtes, die man auch für andere Taschenprojekte gut gebrauchen kann, fehlen hier nicht.

Auch bei den Projekten setzt sich das übersichtliche Layout fort, was mir persönlich sehr gefällt, denn so kann man sich gut aufs Wesentliche konzentrieren. Die Fotos zu den einzelnen Arbeitsschritten sind von guter Qualität, sodass man alles gut erkennen kann.

Die einzelnen Taschen sind zum Teil sehr originell, teils aber auch eher einfach gehaltene Klassiker, an die man auch als erstes denkt, wenn man "Falttaschen" liest, wie zum Beispiel die Einkaufstasche, die sich in einem Beutel mit Kordelzug verstauen lässt. Dass man auch einen Turnbeutel zusammengefaltet in der Handtasche mitführen kann, ist hingegen eine neue, innovative Idee. Originell sind auch die Falttaschen mit Knoten, die wenige Nähschritte benötigen und sich somit gut als Last-Minute-Geschenke eignen. Aber nicht alle Taschen in dem Buch sind wirklich Falttaschen. Die Handtasche zu Beispiel kann mittels Reißverschluss ihr Volumen vergrößern, aber nicht wirklich klein zusammengefaltet werden, und auch die Tasche mit integriertem Sitzkissen fällt ein wenig aus der Reihe - dennoch sind das interessante Projekte, die sicherlich Anhänger finden werden.

Die Anleitungen für die einzelnen Projekte sind kurz und verständlich verfasst. Die Schnittmuster befinden sich auf einem Schnittmusterbogen, der mittels Klebepunkt im Buchdeckel fixiert ist - sodass man auch hier wieder das Problem hat, den Bogen nach Entnahme sicher aufzubewahren.

Wem dies nichts ausmacht, der erhält mit dem Buch schöne Projekte für teils außergewöhnliche, praktische Taschen, die sich auch sehr gut als Geschenke eignen. Ihr wisst ja, Weihnachten kommt schneller als man denkt! smiley



Falttaschen nähen

Claudia Günther

80 Seiten, Hardcover, Schnittbogen

€ [D] 14,99, ISBN 978-3-86355-853-6

Foto vom Cover: ©Edition Michael Fischer

Wir danken der Edition Michael Fischer, die uns ein Exemplar dieses Buches für diese Vorstellung zur Verfügung gestellt hat.