Sewunity - Deine Suchmaschine für Schnittmuster

Angesagte Schultertaschen selber nähen

Für manch eine Frau sind sie wie ein zweites Wohnzimmer: Schultertaschen kann man niemals genug besitzen. Wir stellen euch einige tolle Schnittmuster in unterschiedlichen Größen vor und sind sicher, ihr findet euren ganz persönlichen Taschenfavoriten.
Avatar

Für manch eine Frau sind sie wie ein zweites Wohnzimmer: Schultertaschen kann man niemals genug besitzen. Wir stellen euch einige tolle Schnittmuster in unterschiedlichen Größen vor und sind sicher, ihr findet euren ganz persönlichen Taschenfavoriten.

Ob Geldbörse, Schminkzeug, Handy, Terminkalender oder Haustürschlüssel: Jede Frau hat eine Menge an Habseligkeiten, die einfach immer mit dabei sein müssen. Wie gut ist es da, wenn es eine Möglichkeit gibt, diese Besitztümer angemessen zu verstauen. Schultertaschen sind dafür nicht nur echte Raumwunder, sie bieten beim Nähen auch die Möglichkeit, bei der Auswahl der Stoffe und der Entscheidung über Verzierungen so richtig kreativ zu werden, so dass am Ende echte Unikate und Kunstwerke entstehen. Im heutigen Nähkästchen präsentieren wir euch deshalb eine Auswahl toller Schultertaschenschnitte und sind sicher, auch euer Favorit ist ganz bestimmt dabei.

Big ElliEin echtes Raumwunder ist die Big Elli von shesmile. Egal, ob als Alltagstasche, Standtasche, Kinderwagentasche oder sogar Weekender – mit einer Breite von 37cm und einer Höhe von 33cm bietet sie vor allem eins: richtig viel Platz. Bei der Stoffauswahl sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, feste Baumwollstoffe sind dabei ideal. Big Elli ist das ideale Projekt für einen verregneten Sonntag, denn als Arbeitszeit veranschlagt shesmile rund sechs Stunden. Ein Aufwand, der sich lohnt – denn am Ende werden euch eure Freundinnen und Freunde ganz sicher um eure Big Elli beneiden.

ChobeDie Schultertasche Chobe von Elle Puls leistet einen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit, denn hinter diesem Schnittmuster verbirgt sich ein echtes Upcycling-Projekt. Egal ob alte Jeans oder Lederreste – wer diese intelligent zusammenfügt, schafft am Ende ein ganz besonderes Unikat. Hingucker bei Chobe ist die Vorderseite aus Streifen-Patchwork. So lassen sich auch Reste ganz wunderbar verwerten.

FoldOverEin Inbegriff für Flexibilität ist der Taschenschnitt FoldOver2.0 von Hansedelli, die uns übrigens diese Woche auch im Sewunity-Nähcafé besucht hat. Gleich drei verschiedene Taschengrößen stehen im E-Book zur Verfügung – die größte Variante ist so groß, dass sie sogar Platz für einen A4-Aktenordner bietet und deswegen auch zum Beispiel als Tasche für die Uni oder fürs Büro geeignet ist. Zahlreiche Fächer im Innenleben sorgen für Ordnung. FoldOver2.0 lädt zum Stoff- und Materialmix geradezu ein. Optisch besonders gut sieht es aus, wenn der Boden aus Leder oder Kunstleder genäht wird.

Große Shoppertasche BritLust auf einen ausgiebigen Einkaufsbummel? Die Große Shoppertasche Brit von Frau Schnitte ist wie gemacht dafür. Brit bietet nicht nur reichlich Stauraum, sondern auch noch Extrafächer in Form von zusätzlichen Reißverschlusstaschen. Wer sich eine besonders robuste Brit wünscht, näht diese aus beschichteter Baumwolle, Kunstleder oder Wachstuch.

Ruck Zuck WickeltascheEinen besonders hohen Bedarf an reichlich Stauraum haben ja erfahrungsgemäß Mütter kleiner Kinder. Hier ist dringend das Nähen einer Wickeltasche angesagt, denn eine Wickeltasche kaufen kann ja jeder. Die Ruck Zuck Wickeltasche von Annas Country macht ihrem Namen alle Ehre – sie ist nämlich superschnell genäht und sieht dabei noch richtig gut aus. So gut, dass sie sich auch als ganz normale Alltagstasche durchaus bewährt.

Umhängetasche EmilyOptisch in eine ganz andere Richtung geht die Umhängetasche Emily von kreativlabor Berlin. Durch ihre zylinderartige Form eignet sie sich in der großen Größe besonders gut als Sporttasche, während sich die kleine Größe als Tasche für den Alltag anbietet. Die kleine Variante wird mit langen Trageriemen genäht, die große Variante hat zusätzlich einen optionalen Schultergurt im Angebot. Optisch ist sie aber auf jeden Fall ein echter Hingucker.

ZickyZackyBag

Ein Modell, das wiederum zum kreativen Stoffmixen einlädt, ist auch die ZickyZackyBag von mipamias. Ihre aus Dreiecken zusammengesetze Front erlaubt vielfältig bunte Gestaltungsmöglichkeiten und sorgt für bewundernde Blicke. Sowohl als Handtasche als auch als Weekender oder Kindertasche lässt sich Aleiga von Runenstein nähen. Je nach Stoffauswahl sind hier Gestaltungsmöglichkeiten von sportlich bis edel problemlos möglich.

MilowUnd sogar ein Umhängetaschen-Freebook gibt es. Die Umhängetasche Milow von Zucker & Zimt Design bietet reichlich Platz und macht vor allem aus Kunstleder eine gute Figur. Doch auch die Arbeit mit verstärktem Baumwollstoff und Volumenvlies sorgt für tolle Modelle, die dann in der Stadt, der Disco oder im Büro gerne vorgeführt werden.

Habt ihr euren Umhängetaschen-Favoriten gefunden? Was ist euer Lieblingsschnitt? Wir freuen uns auf eure Kommentare und natürlich vor allem auf Fotos von euren Werken!