Hilfe, ich kann ein Schnittmuster nicht herunterladen oder öffnen!

Einige Schnittmuster kommen als ZIP Dateien, die sich in Apples iOS nicht öffnen lassen. Andere PDF Dateien können zwar runtergeladen aber nicht vollständig angezeigt oder ausgedruckt werden. Dieser Artikel zeigt Euch, wie ihr diese Probleme ganz einfach lösen könnt.
Avatar

Quelle: NicoElNino/Shutterstock.com

Es gibt Dinge, die sind einfach nur ärgerlich und nehmen uns jeden Spaß. Das nasskalte Wetter zum Beispiel. Eine Grippe im Winter. Oder ein Download, der nicht funktioniert. Letzteres ist aber überhaupt kein Problem, wenn man ein paar ganz einfache Tricks kennt.

ZIP-Dateien auf iOS

Eine erstaunliche Erkenntnis vorab ist, dass Apples iOS, selbst in der neuesten Version auf unglaublich teueren iPhones, von Hause aus nicht in der Lage ist, eine ZIP-Datei zu öffnen. Klingt komisch, ist aber so. Kaufe ich zum Beispiel als Freebook die Umhängetasche Milow von Zucker & Zimt Design, dann sehe ich auf meinem iPhone nach einem Klick auf den Button "Runterladen" in meiner Bestellung folgendes:

ZIP Download unter Apple iOS

Wie man sieht, sieht man nichts. Klickt man nun unten auf den Link "Open in "Files" (bzw. "in Dateien öffnen"), dann kann ich zwar einen Zielpunkt auswählen, wo die ZIP-Datei gespeichert werden soll, z.B. in meiner iCloud (einem Dienst von Apple):

ZIP Datei unter Apple iOS öffnen

Danach kann ich aber leider immer noch nicht sehen, welche Dateien sich in dem ZIP-Ordner befinden:

ZIP Datei unter Apple iOS öffnen

Jetzt bin ich als Kunde erstmal völlig verwirrt. Beinhaltet die ZIP-Datei vielleicht gar keine PDF-Dateien? Oder ist dies ein Fehler von Sewunity? Weder noch. Die ZIP-Datei wurde zwar gespeichert (in diesem Fall in meinem iCloud-Ordner), sie kann aber immer noch nicht entpackt und damit die Inhalte angezeigt werden. Dies ist unabhängig von Sewunity. Es ist schlichtweg eine fehlende Funktion in unserem geliebten iOS.

Was also ist die Lösung? Ihr ahnt es vielleicht schon: Dafür gibt es eine App. ? Sucht man im App-Store nach "ZIP-Datei öffnen", so erhält man eine große Auswahl an Apps.

Apple APP Store

Wie bei Apps üblich gibt es hier zwei Kategorien: kostenlose Apps und kostenpflichtige Apps. Kostenlose Apps finanzieren sich oftmals über Werbung, die in der App angezeigt wird. Dies kann nach einiger Zeit nicht nur stören, sondern auch wirklich nerven. Nutzt man die App hingegen nur gelegentlich, dann kann man sich mit solch einer Einschränkung aber arrangieren. Ein weiterer Unterschied ist, dass kostenpflichtige Apps oftmals einen größeren Funktionsumfang haben. Wir wollen jedoch einfach nur eine ZIP-Datei auf iOS öffnen, nicht mehr und nicht weniger. Zudem wird ja auch nicht jedes Schnittmuster als ZIP-Datei geliefert, insofern werden wir die App auch nur gelegentlich nutzen. Damit ist eine kostenlos App völlig ausreichend.

Eine gute Option ist hier zum Beispiel die App unzip tool.

ZIP Tool in Apple App Store

Nach der Installation klinkt sich die App unauffällig in den Download ein. Versuchen wir es also noch einmal. Ich gehe zurück in meine Bestellung, klicke den "Runterladen"-Button. Ich sehe nun zunächst wieder die gleiche Anzeige wie oben, klicke diesmal aber auf den Link "More" bzw. "Mehr".

ZIP Tool App

Es erscheint eine Auswahl an Apps. Ich scrolle nach rechts und wähle das neu installierte ZIP-Tool aus.

Werkzeug zum Öffnen einer Datei unter Apple iOS auswählen

Ich werde gefragt, ob ich die Datei entpacken möchte. Wie ihr seht, ist die App zwar in Englisch, aber selbsterklärend.

Entpacken von ZIP Dateien unter Apple iOS

Ich sehe nun die heruntergeladene ZIP-Datei und darüber die entpackte Datei als Ordner.

Entpacktes ZIP Archiv in Apple iOS

Mit einem weiteren Klick auf den Ordner (roter Pfeil) sehe ich nun endlich die PDF-Dateien.

PDF Dateien unter iOS im ZIP Archiv anzeigen

Ich kann nun auf die PDF-Datei klicken und sie lesen.

Anzeige einer PDF unter Apple iOS

Beim nächsten Download wird es sogar noch viel einfacher. Da wir iOS nun erklärt haben, dass wir ZIP-Dateien immer mit dem ZIP-Tool öffnen möchten, bietet uns iOS nun einen Link an, um das ZIP-Archiv direkt zu öffnen.

ZIP Datei mit ZIP Tool öffnen

PDF-Dateien öffnen

Gelegentlich berichten uns Kunden von Problemen beim Öffnen der heruntergeladenen PDF-Dateien, insbesondere auf Desktopcomputern, also dem Computer daheim auf dem Schreibtisch. Die Datei kann zwar geöffnet werden, es werden aber nicht alle Seiten angezeigt. Uns wurde auch schon von Fällen berichtet, bei denen beim Öffnen der PDF-Datei eine Fehlermeldung erschien.

Die PDF-Dateien werden von den Designern erstellt und mit unterschiedlichen Werkzeugen generiert. Dazu kommt, dass sich das Format der PDF weiterentwickelt und auch hier unterschiedliche Versionen des PDF-Dateiformats im Umlauf sind.

Hört sich kompliziert an, die Lösung dazu ist jedoch umso einfacher: Ihr installiert auf euren Rechnern ganz einfach die jeweils neueste Version des Adobe Acrobat Readers und verwendet ihn dann auch, um PDF-Dateien damit zu öffnen. Der Adobe Acrobat Reader ist ein kostenloses Tool und steht hier zum Download zur Verfügung: https://get.adobe.com/de/reader

Als Faustregel gilt: Wenn ihr eine PDF Datei runterladet und die Anzeige nicht funktioniert (z.B. innerhalb vom Microsoft Internet Explorer), dann bitte den Adobe Acrobat Reader starten und die PDF-Datei direkt dort öffnen. Das funktioniert immer. ?

Fazit

Für das Öffnen von PDF-Dateien auf iOS gibt es Apps im Apple App Store, mit denen sich die ZIP-Ordner ganz einfach entpacken und öffnen lassen, genau so, wie man es auf Desktopcomputern gewohnt ist. Dazu sind kostenlose Apps völlig ausreichend. Zur sicheren und problemlosen Anzeige und den Ausdruck von PDF-Dateien verwendet ihr am besten die aktuelle Version des Adobe Acrobat Readers.

Hat euch der Artikel geholfen? Habe ich etwas wichtiges vergessen? Wünscht ihr euch vielleicht einen Artikel zu einem anderen technischen Problem? Dann kommentiert bitte unten. Ich greife die Themen sehr gern in einem weiteren Artikel auf.


Quelle Bild 1: NicoElNino/Shutterstock.com