Drosia

von olilu

4.8 von 6 Bewertungen
Für Anfänger
Produktfoto von olilu zum Nähen für Schnittmuster Drosia
6,50 €
inkl. 19% Mehrwertsteuer
Sofort zum Herunterladen!
Verfügbar in den Größen 74-164
Verfügbare Formate DIN A4-Datei, DIN A0-Datei, Beamer-Datei
Für die Zielgruppe Mädchen, Babies
Materialempfehlung Webware
In der Kategorie Oberteil Träger Gummiband Bluse ärmellos A-Linie

Bequem, bequemer, Drosia: Wenn die Sonne so richtig auf Hochtouren kommt und uns einen herrlichen Sommer beschert, muss die Kleidung so luftig wie möglich sein. Am angenehmsten ist es dann, wenn der Stoff die Haut kaum berührt und ihr viel Platz zum Atmen lässt – wie beim Sommertop Drosia. Der Name kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Kühle, Frische“.

Das Hängerchen wird primär aus nicht dehnbaren Stoffen genäht, dennoch gibt es keinen Verschluss. Der große Ausschnitt lässt genug Platz für den Kopf. Ein Gummiband in Vorder- und Rückenteil sorgt dafür, dass das Top oben perfekt sitzt und nach unten hin schön weit fällt. Dabei lässt es viel Bewegungsspielraum und ist wunderbar bequem.

Drosia gibt es in zwei verschiedenen Längen: Die „Blusenlänge“ ist wie eine Bluse eher kurz geschnitten und sieht toll zu kurzen Shorts aus. Zu Leggings passt die „Tunikalänge“, die den Po bedeckt. Bei beiden Varianten kann man zwischen verschiedenen Trägerbreiten wählen. Die breiteren Träger gehen wie angeschnittene Ärmel über die Schulter, während das Top mit schmalen Trägern noch sommerlicher wird. Alternativ können an die schmalen Träger süße Flügelärmelchen genäht werden.

Als Material empfehle ich Webware wie normale bis leichte Baumwollstoffe, Batist, Blusenstoffe, dünne Popeline, Chambray, Viskose, Musselin ... Wichtig ist dabei, dass die Stoffe nicht zu steif sind. Sie sollten schön weich fallen, damit sie nicht abstehen. Jersey kann ebenfalls verwendet werden, damit lässt sich das Top besonders den ganz kleinen Kindern leichter an- und ausziehen.

Drosia ist dank der gut bebilderten Anleitung überraschend leicht und relativ schnell zu nähen und somit auch für Anfänger mit ein wenig Näherfahrung geeignet.

Das Schnittmuster erschien ursprünglich im Jahr 2015. Die Version 2.0 wurde 2020 von Grund auf neu konstruiert und aufwendig auf den perfekten Sitz hin optimiert. :)

+++++++++++++++++++++++++++++++

Der Schnitt darf natürlich auch gewerblich verwendet werden (Massenproduktion ausgeschlossen).

Achtung: dies ist eine digitale Anleitung, die du selbst ausdrucken musst. Du erhältst ein eBook im PDF-Format, das sich auf den gängigen Betriebssystemen verwenden lässt. Zum Öffnen der Datei wird ein aktueller PDF-Reader benötigt, z.B. der Adobe Acrobat Reader ab Version 11. Zum Ausdrucken der Schnittteile ist natürlich ein Drucker nötig.

Eine A0-Datei ist dabei! Damit kannst du den Schnitt bequem im Copyshop drucken lassen, ganz ohne Kleben.

NEU: Jetzt auch mit Großformat-PDF, das für die Ausgabe mit einem Projektor (Beamer) optimiert ist. Die Konturen sind in diesem Format dicker und die Beschriftungen größer, damit sie besser zu erkennen sind. Ein breiter freier Rand hilft dir, die Schnittteile einfacher auszurichten. Jede Größe liegt auf einer einzeln ein- und ausblendbaren Ebene, für jede Größe gibt es eine weitere Ebene mit 1 cm Nahtzugabe. Alle Teile, die im Bruch zugeschnitten werden sollen, sind mit zusätzlicher Bruchlinie „aufgeklappt“ auf dem Bogen zu finden, so kannst du selbst entscheiden, wie du sie zuschneidest. Gegengleiche Teile sind entsprechend gespiegelt ab­gebildet. Alle Teile liegen im Fadenlauf, damit der Stoff nicht unnötig gedreht werden muss. Besonders große oder lange Teile ha­ben eine Hilfslinie eingezeichnet, mit der du einen Ansatzpunkt hast, falls du den Stoff verschieben oder in der PDF scrollen musst. Mithilfe der einblendbaren Rasterebenen – eine mit 10 x 10 Zentimeter, die andere mit 5 x 5 Zoll – kannst du leicht überprüfen, ob der Zoom richtig eingestellt ist.


Ein Produkt von olilu