Sewunity - Deine Suchmaschine für Schnittmuster
Von Avatar Stefanie N. am 04.01.2019 in Neues
Prost Nähjahr, 2019! ...

... und auf geht's in ein frohes neues Nähjahr mit Sewunity! Wir begrüßen euch ganz herzlich zur ersten Nähkästchen-Ausgabe im neuen Jahr und können euch schon jetzt versprechen: Auch im neuen Jahr lassen wir die Nähmaschinen wieder glühen!

Von Avatar Carolin B. am 04.01.2019 in Know-how
Hoodie-Kordeln selber machen

​Hoodies, Jacken, Hosen - viele Schnitte sehen erst mit den richtigen Details gut aus. Gerade bei Kapuzen sind Kordeln das, was den kleinen Schritt von "alltäglich" zu "chic" ausmachen kann. Doch was, wenn man keine Kordel im Haus hat? Oder wenn der Stoffladen des Vertrauens einfach nicht die richtige Farbe hat? Na klar - dann machen wir uns die passende Kordel einfach selber!

Von Avatar Carolin B. am 04.01.2019 in Stars
Die schönsten Hoodiekleider für Groß und Klein

Hoodiekleider - der Inbegriff von gemütlichem Schick. Man kann sie auf dem Sofa genausogut tragen wie unterwegs, zur Leggings ebenso wie zur schmalen Jeans oder elegant mit Strumpfhose und High Heels. Und es gibt so viele schöne Schnitte für diese wunderbaren Kleider! Wir haben euch die Schönsten für Damen und Mädchen zusammengestellt.

Von Avatar Carolin B. am 04.01.2019 in Fundstücke
Fundstück der Woche: Fertige Ösen zum Aufnähen

Sie geben Hoodies den letzten Schliff und machen gerne das Quäntchen "perfekt" aus: die Ösen, durch die die Kapuzen- oder Kragenkordel gezogen wird. Doch viele Näher*innen stehen mit den kleinen Metallringen auf Kriegsfuß. Entweder fängt das schon mit dem Einschlagen an oder nach einiger Zeit der Benutzung reißen die Ösen trotz Verstärkung aus ... Immer wieder sind uns in letzter Zeit fertige Ösen-Aufnäher aus SnapPap oder (Kunst)Leder begegnet, die Hilfe bei Ösenproblemen versprechen. Doch wie funktioniert das? Wir haben die Gelegenheit genutzt, die Ösen für euch zu testen.

Von Avatar Stefanie N. am 04.01.2019 in Nähcafé
Interview der Woche: Daniela von PhiBobo’s Zaubernadel

Zum Erstellen von Schnittmustern kam sie eigentlich eher per Zufall: Daniela vom Label PhiBobo'S Zaubernadel wusste schlicht und ergreifend nicht, dass es fertige Schnitte zu kaufen gibt. Ein Missverständnis, das ihr jedoch den Weg in die Selbstständigkeit ebnete und ihr die Möglichkeit gab, in der Nähszene Fuß zu fassen. Heute ist Daniela Gast im Sewunity-Nähcafé und erzählt unter anderem, wer sich eigentlich hinter PhiBobo verbirgt und welche Schnitte ihr besonders am Herzen liegen.