Logo small magazine

Komm mit raus! - Nähideen für draußen

Komm mit raus!Im Sommer wird der Garten zum zweiten Wohnzimmer. Man verbringt jede sonnige Minute im Freien und für die Kinder gibt es nichts Schöneres, als draußen zu spielen und zu toben. Im Buch "Komm mit raus! Outdoorspielsachen zum Selbernähen" von Carmen Dahlem finden sich jede Menge spannende und schöne Projekte zum Selbermachen, die das Spielen im Freien noch schöner machen.

Das im Oz Verlag erschienene Buch enthält auf 64 Seiten die Anleitungen für 25 verschiedene Outdoor-Projekte. Dabei ist die Bandbreite ebenso groß wie die Varianz in der Schwierigkeit der Projekte. Es finden sich Anleitungen für praktische Begleiter für unterwegs (wie ein Utensilo für den Autositz oder ein mobile Sitzerhöhung) neben regelrechten Garten-Einrichtungsgegenständen (wie ein Spielzelt oder eine Hängemattenschaukel). Spielsachen, die explizit für draußen gedacht sind, wie das Rutschkissen, die Frisbeescheibe oder das Kegelspiel, sind ebenso vertreten wie praktische Mitnehmspiele (z.B. ein Leiterspiel im Spiralmäppchen, ein Angelspiel oder ein einrollbare Maltafel), und auch coole Accessoires für Outdoorkids (Expeditionstasche, Kescher oder ein Tragebeutel für Sandspielsachen) kommen nicht zu kurz.

Vom Aufwand her ist jede mögliche Stufe abgedeckt. Das geht vom einfachen Pferdchen-Geschirr aus Gurtband bis hin zur detailverliebten Spiellandschaft auf einer Picknickdecke.

Umgesetzte Projekte

In Anbetracht der Komplexität mancher Projekte sind die Anleitungen eher knapp gehalten. Bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen sucht man hier vergeblich, und doch sind die Anleitungen ausführlich und gut erklärt. Meine achtjährige Tochter hat schon mehrere Projekte aus dem Buch genäht und kam (mit meiner Hilfe) gut mit den Anleitungen zurecht. Zu jedem Projekt gibt es mindestens ein großformatiges Beispielbild, was bereits das Durchblättern und Stöbern in dem Buch zu einem schönen Erlebnis macht. Stöbern ist allerdings auch wichtig, denn die Projekte sind nach keinem erkennbaren Schema geordnet. Was alle Projekte vereint, ist, dass sie eben für Draußen bzw. Unterwegs gedacht sind, aber es gibt keine Sortierung z.B. in Spielsachen - Praktisches - Accessoires oder so ähnlich. Am besten blättert man das Buch einfach immer wieder durch, um das Projekt zu finden, das man gerade umsetzen möchte.

Besonders schön finde ich die kleinen, praktischen Tipps, die bei vielen Projekten eingestreut wurden. Sie sind in farbigen Kästen hervorgehoben und liefern mal weitere Anwendungsideen, geben Hinweise zu alternativen Materialien oder besonderen Stoffen, und manchmal gibt es auch Inspirationen, was man mit diesem Schnitt sonst noch anstellen könnte.

Als Abschluss gibt es bei "Komm mit raus!" noch eine kurze Übersicht über wichtige Techniken und die verwendeten Materialien. Doch hier gilt offensichtlich auch "in der Kürze liegt die Würze", denn dieser Teil ist wirklich sehr kurz gehalten. Für Anfänger ist das definitiv zu knapp, ob erfahrene NäherInnen dagegen ein Foto zum Thema Nahtverriegelung brauchen, ist dann auch wieder fraglich.

Die benötigten Schnittvorlagen sind in Originalgröße auf einem beigefügten Schnittmusterbogen enthalten. Der Bogen besteht aus stabilem, aber nicht zu dickem Papier und ist mit Klebepunkten auf dem Nachsatz angeklebt. Er ist übersichtlich und gut strukturiert, sodass man zusammengehörige Teile schnell findet und gut kopieren kann.

Mein Fazit: "Komm mit raus!" ist durchaus ein Special-Interest-Nähbuch, aber in seiner Nische ist es sehr schön, umfassend und mit vielen guten Ideen bestückt. Es bietet eine große Bandbreite an Möglichkeiten, Kindersachen für den Garten bzw. den Urlaub zu nähen. Da ist für jeden was dabei!


Carmen Dahlem

Komm mit raus! Outdoor-Spielsachen zum Selbernähen

64 Seiten, Hardcover, Schnittmusterbogen

€ 14,99 [D], ISBN 978-3-8410-6203-1

OZ kreativ im Christophorus Verlag, Freiburg 2013