Logo small magazine

Passt perfekt - beziehbare Knöpfe

Es sind die kleinen Dinge, die ein selbst genähtes Kleidungsstück perfekt machen - die dafür sorgen, dass unser Traumkleid, die Lieblingsbluse oder der schönste Rock von allen genau so aussehen, wie wir uns das vorgestellt haben. Ein Detail, das man oft unter "ferner liefen" verbucht, das aber viel ausmachen kann, sind die richtigen Knöpfe. Ob Größe, Form oder Farbe: Knöpfe können das Aussehen eines Kleidungsstücks komplett verändern. Möchte man, dass die Knöpfe wirklich haargenau zum gewählten Stoff passen, dann gibt es ein praktisches Helferlein, das wir heute für euch getestet haben: beziehbare Knöpfe.

Wir haben uns im Angebot von Alles für Selbermacher umgeschaut und dort beziehbare Knöpfe in verschiedenen Größen entdeckt. Wir haben die Größe 28 mm für euch getestet - diese Knöpfe lassen sich zum Beispiel gut an Jacken, Hosenträgern oder ähnlichem verwenden.

Knopfrohling zum selbst Beziehen

Ein Set besteht aus 20 Rohlingen, das heißt Ober- und Unterteilen. Dazu kommt ein zweiteiliges Silikonwerkzeug und eine ringförmige Schablone, die dabei hilft, den Stoff exakt passend zuzuschneiden. Die Knopfrohlinge bestehen aus leichtem Blech, am Unterteil befindet sich ein Drahtring, mit dem die Knöpfe schlussendlich angenäht werden können. Das Beziehen geht denkbar einfach: Mithilfe der Schablone wird ein passendes Stoffstück ausgeschnitten. Sehr praktisch ist dabei die Ringschablone: Das, was im Ring liegt, ist nachher auf der Knopfoberseite sichtbar. So kann man bei Motivstoffen wirklich genau so platzieren, dass die Knöpfe am Ende perfekt aussehen.

Werkzeug 1

Nun kommt auch schon das Werkzeug zum Einsatz: Man legt die Silikonunterscheibe (bei den Sets von Alles für Selbermacher ist dieses Teil durchsichtig) mit der offenen Seite nach oben vor sich hin. Dann platziert man den zugeschnittenen Stoffkreis mittig auf dem Werkzeug und legt anschließen die Knopf-Oberseite auf den Stoff. Nun vorsichtig das Knopf-Oberteil in die Silikonform drücken. Der Stoff, der nun an der Seite nach oben steht, wird nach unten in die Rundung des Knopfteils gefaltet.

Anschließend legt man die Knopf-Unterseite obenauf. Der Drahtring zum Annähen zeigt nach oben. Achtet darauf, dass ihr wirklich den kompletten Rand eures Stoffkreises unter dem Knopfteil verstaut habt! Jetzt kommt der zweite Teil des Werkzeugs zum Einsatz, das so genannte "Rosalie" - ein rosafarbener Plastikzylinder. Platziert das Rosalie mit der offenen Seite nach unten auf eurem Knopf-Unterteil. Der Rand des rosa Teilchens passt genau in die eingetiefte Rille auf dem Knopfteil.

Werkzeug 2

Und jetzt mit Gefühl: Drückt das Rosalie kräftig nach unten, bis ihr ein "Klack" hört. Dabei werden Knopf-Ober- und Unterteil ineinandergedrückt, der Rand des Oberteils biegt sich um die Kante des Unterteils und der Stoff wird so zwischen beiden Teilen fixiert. Nun noch vorsichtig den fertigen Knopf aus dem Silikonwerkzeug lösen - und fertig ist der Knopf!

Knöpfe fertig

In Windeseile lassen sich so perfekt zu eurem Kleidungsstück passende Knöpfe herstellen. Dank der Drahtschlinge sind sie leicht anzunähen und halten sehr gut. Auch Auf- und Zuknöpfen war in unseren Versuchen kein Problem. Die Knöpfe können in der Waschmaschine gewaschen werden, vom Trockner würden wir allerdings abraten.

Die Knopfrohlinge gibt es in den Größen 12, 14, 28 und 37 mm, sodass für jeden Zweck etwas dabei ist. Mit einem Preis von 8-13 Euro (je nach Größe) für 20 Rohlinge sind sie nicht teurer als "normale" Knöpfe - aber viel viel schöner! Wo habt ihr schon mal beziehbare Knöpfe eingesetzt? Wir freuen uns auf eure Kommentare!


Knopfrohlinge für Stoffknöpfe

20 Stück, 12/14/28/37 mm Durchmesser

8,00 / 8,40 / 12,80 / 13,40 Euro

zu beziehen über Alles für Selbermacher