Logo small magazine

Nähen für die Spielküche

Auch dieses Jahr wird bestimmt unter dem ein oder anderen Weihnachtsbaum eine Spielküche stehen. Spielküchen sind ein sehr beliebtes Spielzeug für Mädchen wie für Jungen und werden meist auch lange bespielt. Damit der Spielspaß anhält, ist allerdings ausreichend Zubehör unbedingt notwendig. Dass man auch für die Spielküche Einiges nähen kann, zeigt euch dieser Artikel.

Kinderschürze

Ganz klar: Wer kocht, braucht eine Schürze! Und es gibt wohl kaum ein Geschenk für kleine Köche, was man so schnell und einfach nähen kann, noch dazu kann man bei der Stoffwahl gut auf den Geschmack des Kindes eingehen. Von shesmile gibt es eine süße Kinderschürze mit einer hübschen Applikation, mit der man sich ganz wie die Großen fühlen kann. Noch mehr Schutz für die Kleidung (wenn einmal mit Knete gekocht wird) bieten Schürzenkleidchen, die die Kinder auch leicht selbst über den Kopf ziehen können. Ein Schnittmuster für ein Schürzenkleidchen findet ihr zum Beispiel bei schnipp-schnapp 77.

Um sich beim Backen nicht die Hände zu verbrennen, dürfen zu einer gescheiten Küchenausstattung natürlich auch Backhandschuhe nicht fehlen. Bei Windschnittich findet man ein passendes Schnittmuster für einen Handschuh für die Kinderküche - und das auch noch kostenlos!.

Was wäre eine Küche ohne Küchengeräte! Die meisten Spielküchen sind ja bereits mit Herd, Backofen und Kühlschrank ausgestattet, aber eins fehlt noch: eine Küchenmaschine. Ihr werdet staunen, auch so etwas kann man nähen! Lisse von shesmile hat ein Schnittmuster für eine Küchenmaschine namens "Eins Zwei Brei" entwickelt. Hier seid ihr frei in der genauen Gestaltung und könnt selbst entscheiden, ob ihr das Gerät mit Quietschen und anderen Krachmachern ausstatten wollt oder nicht. Übrigens ist Lisse derzeit unser Gast im Nähcafé. Dort erzählt sie auch, wie dieses Schnittmuster zustande gekommen ist - schaut doch mal rein!

Last, but not least, braucht man in der Küche vor allen Dingen eins: Lebensmittel! Auch hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den Vorratsschrank mit Genähtem zu füllen. Helenes kleine Birne vom Kitschwerk kann auf dem Obstteller dem Filzobst aus dem Ebook von Frau Scheiner Gesellschaft leisten. Wer statt Filz lieber zu Webware greift, findet bei Firstlounge Berlin mit der Deko-Erdbeere eine Alternative. Platz kann das Obst im hübschen ovalen Stoffkörbchen finden, für das man das Schnittmuster bei Lunicum erhält. In die Pfanne oder in den Backofen gehören die kostenlosen Stoff-Fische, die Luzia Pimpinella euch zur Verfügung stellt. Und zum Nachtisch kann man sich ein paar leckere Süße Zuckerle nach dem Freebook von Farbenmix gönnen.

Aber auch ohne Schnittmuster kann man mit etwas Fantasie schönes Zubehör für die Spielküche anfertigen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Spiegelei? Dazu müsst ihr einfach aus weißem Filz die entsprechende Form ausschneiden (am besten so, dass es auch in die Spielzeugpfanne passt) und das Eigelb aus gelbem Filz aufnähen. Auch ein Geschirrtuch braucht man in der Küche. Hier reicht es, ein Rechteck aus Webware zuzuschneiden, die Kanten zu versäubern oder zu säumen, nun noch ein Haken zum Aufhängen ran - fertig! Noch einfacher lassen sich Nudeln herstellen, denn dazu braucht ihr nur gelben Bastelfilz, den ihr zu schmalen Streifen schneidet - schon habt ihr Bandnudeln. Etwas aufwendiger sind Ravioli, denn hier werden zwei mit der Zickzackschere zugeschnittene Quadrate aufeinander genäht und mit ein wenig Füllwatte gefüllt. Ganz einfach hingegen lassen sich Käsescheiben anfertigen. Ihr schneidet einfach gelben Bastelfilz zu rechteckigen Scheiben und schneidet ein paar ungleichmäßige Löcher herein.

Wie ihr seht gibt es schier unendliche Möglichkeiten, schönes Zubehör für die Kinderküche zu nähen. Fallen euch noch mehr ein? Dann hinterlasst einen Kommentar, um andere User an euren Ideen teilhaben zu lassen!