Logo small magazine

Die schönsten Damenkleider für den Herbst

Das Wetter macht es uns dieses Jahr ja nicht schwer, schon frühzeitig an die Herbstgarderobe zu denken. Der Herbst eignet sich gut, um tolle Kleider zu tragen, in denen man mit Leggings oder Strumpfhose nicht friert und eine gute Figur macht. Wir haben für euch ein paar Schnittmuster zusammengetragen, mit denen ihr euren Kleiderschrank aufwerten könnt.

Lady Ophelia von mialuna kann wahlweise mit langen oder 3/4-Ärmeln genäht werden und hebt sich mit seinem amerikanischen Ausschnitt von anderen Kleidern klar ab. Je nach Stoffwahl lässt sich Lady Ophelia sportlich, aber auch elegant gestalten.

Ein Klassiker im Herbst ist seit seinem Erscheinen das Schnittmuster Frau Fannie aus der Feder von schnittreif und fritzi. Das Kleid, das auch sehr gut aus Sweat genäht werden kann, ist in A-Linie konstruiert und hat bequeme Eingrifftaschen. Das Schnittmuster ist in den Größen 34 bis 50 erhältlich - für Mädchen gibt es Fannie für den Partnerlook mit der Mama, Tante oder Oma.

Das Raglankleid Frau Alma von Hedi ist ebenfalls in A-Linie geschnitten, hat aber als Clou noch Zierriegel in der Taille. Hier kann man mit Kombistoffen wunderbar Akzente setzen!

Ebenfalls mit Raglanärmeln ausgestattet ist das Raglankleid Herbstgold von der wilden Matrossel. Bei diesem Schnittmuster hat man die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Rocklängen, so dass man sich auch ein Minikleid nähen kann.

Nicht nur schwangere oder stillende Frauen lieben sie: Martha vom Milchmonster. Das Schnittmuster, das die Größen von 34 bis 48 umfasst, bietet einem die Qual der Wahl. V-Ausschnitt, Rundhalsausschnitt, mit kuscheligem Schalkragen oder doch lieber eine Kapuze? Bei so vielen Variationsmöglichkeiten näht man sich am besten gleich mehrere Exemplare.

pattydoo Sweatkleid Chloe hebt sich mit seinem Tulpenrock mit Kellerfalten deutlich von anderen Kleidern ab. Die Eimgrifftaschen in den Seiten sorgen dafür, dass die Bequemlichkeit nicht zu kurz kommt; die Brustabnäher garantieren eine gute Passform am Oberkörper.

Schneidernmeistern hat es mit Else geschafft, ein körpernahes Kleid zu konstruieren, das dennoch sehr bequem ist. Selbst an kälteren Herbsttagen ist man mit Else gut gerüstet, denn das Schnittmuster sieht eine Variante mit Daumenlöchern und Schalkragen vor.

Etwas mehr Volumen bringt das Frauen-Mutterkleid BALLOON.dress von Leni Pepunkt mit: Das Vorderteil des Ballonkleides hat als Hingucker eine Kellerfalte sowie einen Einsatz, mit dem man schöne Akzente setzen kann. Dieses Schnittmuster ist sogar bis Größe 58 erhältlich und gut für die kurvigen Frauen unter uns geeignet.

Wenn das Budget knapp ist, weil man schon so viel Geld für Stoff ausgegeben hat, wird man sich über ein kostenloses Schnittmuster um so mehr freuen. Bei Alles für Selbermacher findet man das Freebook für das Kleid Fanni-Stitch, welches durch seine Wandelbarkeit begeistert: Das taillierte Kleid kann mit 3/4- oder langen Ärmeln versehen werden, an die auch eine Manschette angebracht werden kann. Am Rundhalsausschnitt wird mit einem Beleg gearbeitet.

Und welche Kleider näht ihr euch am liebsten für den Herbst? Ihr wisst ja, wir freuen uns immer über eure Empfehlungen, Fotos und Bewertungen!