Sewunity - Deine Suchmaschine für Schnittmuster

Schicke Blusen aus Webware

Webware führt bei vielen Nähprojekten völlig zu Unrecht ein Schattendasein, gerade Oberteile werden häufig eher zum Beispiel aus Jersey genäht. Dabei gibt es so viele tolle Schnittmuster, die sich perfekt aus Webware realisieren lassen. Wir haben euch eine bunt gemischte Auswahl zusammengestellt.

Avatar

Gerade im Frühjahr, wenn es noch nicht so richtig heiß, aber schon längst nicht mehr kalt ist, sind leichte Blusen ein perfektes Kleidungsstück. Morgens sorgen sie noch für die nötige Wärme, wenn die Sonne noch nicht ausreichend Kraft hat – und bei steigenden Temperaturen sind sie so leicht, dass man sich mit ihnen trotzdem nicht zu dick angezogen fühlt. Zahlreiche Schnitte laden hier zum kreativen Nähspaß mit Webware ein. Ob klassische Baumwolle, Chiffon, Viskose oder Leinen – die Auswahl für die verschiedenen Projekte ist vielfältig.

Lillesol Women No.6 Blusenshirt Webware
Lillesol Women No.6 Blusenshirt Webware

Ein wunderschöner Frühlingsschnitt ist zum Beispiel das „Lillesol Women No. 6 Blusenshirt Webware“ von Lillesol & Pelle. Die Bluse ist tailliert geschnitten und mit einer Knopfleiste, einem Kragen und Manschetten ausgestattet. Durch ihre zahlreichen Details handelt es sich hierbei um kein Projekt, das schnell genäht ist – die Umsetzung erfordert einiges an Zeit. Dafür steht am Ende auch ein wunderschönes Unikat, mit dem ihr eine wunderbare Figur machen werdet.

Frau Nina - Studio Schnittreif
Frau Nina - Studio Schnittreif

Wer auf der Suche nach einem legeren Schnitt ist, sollte sich Frau Nina von Studio Schnittreif genauer anschauen. Hingucker sind die Falten im vorderen Saum, die für eine gleichermaßen lockere wie gemütliche Optik sorgen. Am besten lässt sich Frau Nina aus leichter Webware nähen. Dazu gehören Stoffe wie Voile, Batist oder Viskose.

Frühsommer - Die wilde Matrossel
Frühsommer - Die wilde Matrossel

Beim Schnitt Frühsommer von Die wilde Matrossel ist der Name Programm. Das blusenartige Shirt ist leicht und schick gleichermaßen und lässt sich mit relativ wenig Aufwand auch schon von Anfängern gut umsetzen. Das Vor- und Rückenteil bestehen jeweils aus zwei Einzelteilen, die durch einen schwungvollen Schnittverlauf voneinander getrennt sind. Dabei lädt der Schnitt zur Kombination verschiedener Farben und Stoffe ein.

Isabelle von Himmelblau
Isabelle von Himmelblau

Ein echtes Multitalent ist der Schnitt Isabelle von Himmelblau. Er kann nämlich nicht nur als Top oder Tunika, sondern auf Wunsch auch als Midi- oder Maxikleid genäht werden, was für eine besonders große Vielseitigkeit sorgt. Eigentlich ist der Schnitt auf Jersey und damit auf Maschenware ausgelegt, lässt sich aber auch mit Webware ähnlich gut und kreativ umsetzen. Verfügbar ist Isabelle in den Größen 30 bis 50.

Basic Blusen-Shirt von ki-ba-doo
Basic Blusen-Shirt von ki-ba-doo

Natürlich dürfen im Bereich der Blusen auch echte Basics nicht fehlen. Der nachfolgende Schnitt hat dies gleich in seinem Namen: Das Basic Blusen-Shirt Damen von ki-ba-doo. Hingucker sind hier vor allem die runden Säume. Dazu besticht auch dieser Schnitt durch seine Vielseitigkeit: Ob das Blusenshirt mit einem Rundhals- oder V-Ausschnitt genäht wird oder die Bluse im Nacken mit einem kleinen Knopf oder einer Schleife geschlossen wird, bleibt komplett eurer Kreativität überlassen.

Blika von Runenstein
Blika von Runenstein

Blika von Runenstein ist der perfekte Schnitt, wenn es dann langsam so richtig heiß wird. Die ärmellose Longbluse fällt fluffig und locker, bringt mit ihrer Knopfleiste aber auch eine nähtechnische Herausforderung mit sich. Aus diesem Grund handelt es sich bei Blika um einen Schnitt, der eher von geübten Näherinnen und Nähern umgesetzt werden sollte.

Alba  - DongoDesign
Alba - DongoDesign

Wer es gerne verspielt mag, ist möglicherweise mit der Bluse Alba von DongoDesign gut beraten. Sie kommt ohne Reißverschluss und Knopfleiste aus und wird einfach über den Kopf gestreift. Dabei sorgt ihr rüschiger Lagen-Look schnell für das Gefühl, gerade in einem wunderbaren Urlaub in Spanien zu sein.

Clara von Laneli
Clara von Laneli

Ein ebenfalls sehr femininer Schnitt ist die Bluse #Clara von Laneli. Das Schnittmuster hat für eine besonders große Wandelbarkeit gleich mehrere Varianten im Gepäck – zum Beispiel ein Modell mit Saum- und Halsrüsche, eine Variante mit Halsbeleg und Volant sowie verschiedene Ärmellängen und –formen. Blusen- und Viskosestoffe sind für #Clara die perfekte Wahl.

Mathilde - SO! Pattern
Mathilde - SO! Pattern

Ebenfalls ein Wunder der Leichtigkeit ist die Bluse Mathilde von So! Pattern. Sie sitzt geschoppt auf der Hüfte und hat leicht zurückgelegte Schulternähte. Wer als Anfänger schon das eine oder andere erste Projekt umgesetzt hat, kann sich durchaus schon an diesen Schnitt trauen – nur Mut!

Lissabon von Hummelhonig
Lissabon von Hummelhonig

Lust auf einen lauen Sommerabend auf der Terrasse macht die Damenbluse Lissabon von Hummelhonig. Auch sie verzichtet auf Herausforderungen wie Reißverschllüsse und Knöpfe, sondern präsentiert sich vor allem gemütlich und leicht. Ein echter Blickfang ist das Vorderteil in Wickeloptik. Da dies nur mit ein paar wenigen Handstichen verbunden werden muss, stellt dies aber keine allzu große Herausforderung dar.

Welcher Blusenschnitt gefällt euch am besten und mit welchen Blusenstoffen arbeitet ihr am liebsten? Wir freuen uns auf eure Kommentare und Bewertungen!