Logo small magazine

Der Herbst hat viel Neues im Gepäck!

Man kann es nun wahrlich nicht mehr leugnen: Wir steuern mit großen Schritten auf den Herbst zu. Inzwischen sind auch in den letzten Bundesländern die Sommerferien vorbei und der Alltag kehrt zurück. Das ungemütliche Wetter hat aber auch schöne Seiten - man kann es für ausgiebige Sitzungen an der Nähmaschine nutzen. smiley Habt ihr eure To Sew-Listen schon herbsttauglich gestaltet? Und habt ihr genug warme Stoffe im Fundus? Nicht? Dann habe ich eine Empfehlung für euch. Bei Swafing sind letzte Woche die tollen Stoffe nach Entwürfen von Jolijou erschienen, zu denen sie während einer Reise nach Indonesien inspiriert wurde. Ich durfte sie schon letzten Winter vernähen und habe mich entschieden, aus dem Sweat Ubud Charms einen Strickmantel zu nähen. Happy-go-lucky von Ottobre Design ist es geworden und hat sich schon sehr bewährt. Er eignet sich perfekt für den Übergang, solange es trocken ist smiley Der Sweat passt optimal zu diesem Schnitt, denn er ist nicht zu dick.

Ikatarina nennt sich der andere Stoff, den ich zu einem Shirt vernäht habe. Er ist aus Modal - ein Material, was mich absolut überzeugt hat, denn der Stoff hat einen sehr schönen, weichen Fall und eine sehr angenehme Haptik. Zusammen mit dem Rippjersey Gaia ergab es das Shirt Orange Stripes, ebenfalls von Ottobre Design. Auch Gaia hat einen Modalanteil und eignet sich bei diesem Schnitt hervorragend als Ersatz für das an dieser Stelle eigentlich vorhergesehen Bündchen. Meine Tochter liebt das Shirt (nachdem ihr in den letzten Jahren die Shirts nicht lang genug sein konnten, macht sich nun eine Vorliebe für kurz geschnittene Oberteile breit) und hat es schon entsprechend oft getragen. Die vielen Wäschen haben dem Stoff nichts anhaben können, er hat sich nicht verzogen und die Farben leuchten noch genauso wie am Anfang. Schaut euch diese tolle neue Kollektion unbedingt mal an!

Ich kann von Glück reden, dass ich die Stoffe schon letzten Winter bekommen habe, denn derzeit bleibt mir kaum noch Zeit zum Nähen. Nach dem Launch unseres neuen Designs und dem Ausbessern einiger kleiner Fehler arbeiten wir nun mit Hochdruck an dem nächsten großen Schritt: die Eröffnung des Online-Shops. Wir sind schon sehr aufgeregt und können es kaum erwarten, wie ihr ihn dann ab Anfang Oktober wohl annehmen werdet.

Ein bisschen habe ich dann doch genäht, nämlich extra für diese Ausgabe vom Nähkästchen. smiley Nachdem wir uns neulich mit Hosen ohne Reißverschlüsse befasst haben, widmen wir uns nun den Hosen mit Reißverschlüssen. Dazu habe ich eine Hose genäht und damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Die Hose ist ein Schnittmuster aus der Zeitschrift B-Trendy, die ich euch in den Fundstücken vorstelle. Im KnowHow zeige ich euch, wie ich den Reißverschluss in die Jeans eingenäht habe - ihr werdet sehen, dass das gar nicht so schwierig ist! Damit ihr die Tipps gleich in die Tat umsetzen könnt, findet ihr in den Stars schöne Schnittmuster für Hosen mit Reißverschlüssen. Im Nähcafé hat Katrin von Finnleys Platz genommen und mit uns nett geplaudert. Schnappt euch ein warmes Getränk und macht es euch gemütlich!

Abschließend möchte ich noch einmal auf unsere Klinikmützen-Aktion hinweisen. Wir nähen wieder Mützen und Hicki-Beutel für die kleinen Patienten des Klinikums Stuttgart und freuen uns über reichlich Unterstützung. Bestimmt habt auch ihr noch Stoffreste, die man für diesen guten Zweck verarbeiten kann. Vor ein paar Tagen haben wir schon das erste Paket mit tollen bunten Mützen und vielen so stark gefragten Hicki-Beuteln von Sangrid bekommen - vielen herzlichen Dank dafür! Wenn auch ihr euch beteiligen möchtet, dann findet ihr im Forum alle nötigen Informationen.

Euer Sewunity-Team smiley